Osnabrück - die Friedensstadt - inmitten des Naturparks Unesco Global Geopark TERRA.vita

Sie haben sich für einen geschichtsträchtigen Ort entschieden, an dem 1648 der Westfälische Frieden verkündet wurde und somit die Grauen des 30jährigen Krieges ihr Ende fanden.

Unser wunderschönes Rathaus darf sich rühmen, das Europäische Kulturerbe-Siegel "Stätten des Westfälischen Friedens" zu tragen.

 

Bei der Planung Ihrer Entdeckungstouren können wir Ihnen gerne behilflich sein.

 

Das geologische Herzstück des Geopark TERRA.vita bildet der in unmittelbarer Nähe zum Hof gelegene Piesberg, von dem aus man bei gutem Wetter von der Aussichtsplattform eine herrliche Sicht auf Teutoburger Wald und Wiegengebirge genießen kann.

 

Fußläufig oder per Rad ist auch das Museum Industriekultur zu erreichen. Oder darf es am Sonntag ein Kaffee im Garten des Gesellschaftshauses sein oder der Besuch bei den Dampflokfreunden anlässlich ihrer unzähligen Veranstaltungen? Sie wohnen in der Nähe dieser Einrichtungen.

 

Ob Anreise mit dem PKW, per Bahn oder dem Fahrrad, vom Hof aus lassen sich alle Entdeckungstouren starten.

Sie können den Tag mit einem Spaziergang am Kanal beenden, der direkt hinter dem Hof liegt, oder sie machen sich auf zum nahe gelegenen Rubbenbruchsee oder ins Nettetal, umrunden den See oder spazieren an der Nette entlang.

Oder vielleicht fahren Sie doch noch auf einen "Absacker" über den Haseuferweg in die Stadt.

 

In Osnabrück selbst warten u.a. auf Sie:

- der Markt mit Rathaus,

- Kirchen wie der Dom St. Petrus oder die Marienkirche in unmittelbarer Nähe,

- Giebelhäuser und wunderbar restaurierte Fachwerkbauten,

- das Heger Tor oder der Bucksturm,

- das von der Universität genutzte barocke Schloss,

- der Botanische Garten oder der ZOO sowie

- die historischen Friedhöfe Hasefriedhof und Johannisfriedhof.

Auch Museen gibt es zu erkunden. Stellvertretend seien das Felix-Nussbaum-Haus und das Kulturgeschichtliche Museum erwähnt.

 

Osnabrück verfügt über den Luxus, dass man in einem überschaubaren Radius unzählige Orte ansteuern kann, die einen in ihren Bann zu ziehen vermögen.

Die Landschaft zeichnet sich durch ein hohes Maß an Vielfältigkeit aus, so dass man neben Teutoburger Wald und Wiegengebirge auch Moore und Heidelandschaften findet, beeindruckende Geotope und Flusslandschaften.

 

LASSEN SIE SICH IN DEN BANN ZIEHEN!

ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR OSNABRÜCK ALS REISEZIEL! 

DAMIT SIE SPÄTER SAGEN KÖNNEN:

ICH WAR ZUM GLÜCK IN OSNABRÜCK!

 

 

 

 

Hof Gösling

Süberweg 4

49090 Osnabrück

Telefon: 05 41 12 22 15

Telefax: 05 41 12 84 80

info-hofmolkerei@osnanet.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.